Mache Deine Träume zu Deinen Zielen!

Die meisten Menschen haben zwar unendlich viele Träume - machen sie aber nicht zu ihren Zielen und vergeuden damit kostbare Lebenszeit! Gehörst Du auch dazu? Dann hast Du jetzt die beste Chance, alles Wirklichkeit werden zu lassen, was Du möchtest.

 

Was aber sind Deine Träume, die Du Realität werden lassen willst? Kennst Du wirklich den stärksten Traum, den Du verwirklichen willst?

Stelle Dir einfach mal den Traum, den Du schon immer Wirklichkeit werden lassen wolltest, so vor, als ob er sich Dir bereits erfüllt hat, also Wirklichkeit geworden ist - und die Kraft des Universums wird ab diesem Moment für Dich aktiv werden.

Hole Dir himmlischen Beistand. In der Bibel.

"Ja, ich sage euch: Um was ihr auch bittet - glaubet fest, dass ihr es schon bekommen habt, und Gott wird es euch geben!"

Markus 11,24

Solltest Du in diesem Moment daran gedacht haben, dass es nicht funktioniert, weil Du Dir doch schon so oft einen Secher im Lotto gewünscht hast, und doch nichts passiert ist, dann solltest Du ab sofort besonders gut aufpassen:

 

Die Kraft des Universums belohnt keine faulen Socken oder Menschen, die sich auf Kosten anderer bereichern wollen. Manche haben zwar Glück, aber das ist die absolute Ausnahme. Belohnt wird derjenige, der bereit ist, für seine Träume zu kämpfen und sich dafürden Hintern aufzureißen.

 

Vielmehr ist die Voraussetzung für den Erfolg dieser Methode die vertrauensvolle Überzeugung, dass jeder Gedanke, jede Idee, jede Vorstellung im Geist bereits vollzogene Wirklichkeit ist. Denn im geistig-seelischen Bereich nimmt nur das feste Gestalt an, was als gegenwärtig vorhandene Wirklichkeit betrachtet wird.

Zitat aus "Die Macht Ihres Unterbewusstseins" von Dr. Joseph Murphy, 54. Auflage 1994

Beginne sofort und zwar auf diese Weise:

Gebe Dich der Überzeugung hin, dass sich Dein Traum oder Dein Wunsch bereits vollständig realisiert hat. Selbst ein Sechser im Lotto ist nicht Dein Ziel, sondern das, was Du damit alles machen kannst:

 

Deinem Chef sagen, dass Du gerade einen eigenen Laden aufgemacht hast und kündigst. Vielleicht auch die Nachbarn zur Einweihungsparty in Deine neue Penthauswohnung einladen. In Gedanken hast Du das Geschäft eingerichtet und die Wohnung mit den teuersten Möbeln ausgestattet.

Du siehst Dich, wie Du gemeinsam mit Deinem Traummensch in Deinem Luxuswagen durch die Stadt fährst und Klamotten kaufst. Unendlich vielfältig ist das, was Du Dir in Gedanken als bereits eingetreten vorstellen kannst.

 

Nutze die schöpferische Kraft des Universums und spanne es für Deinen Zweck ein. Hast Du das System erst einmal begriffen, ist es ganz leicht, Wünsche Realität werden zu lassen. Ich habe es schon unzählige Male selbst erlebt (siehe unten).

Visuell, auditiv, haptisch

"Schlaflos in Seattle" - kennst Du diesen Film mit Tom Hanks und Meg Ryan? Kurzes Update: Der Architekt Sam Baldwin zieht nach dem Tod seiner geliebten Frau mit seinem Sohn von Chicago nach Seattle, um Abstand zu gewinnen.

Zum Weihnachtsfest 18 Monate später besucht Annie Reed, eine Zeitungsredakteurin aus Baltimore, zusammen mit Walter, dem „künftigen“ Gatten, ihre Eltern, um die Verlobung bekannt zu geben.

 

Auf der Heimfahrt am späteren Abend hört sie, wie Jonah, Sams mittlerweile 8-jähriger Sohn, bei einer Radiosendung zum Thema „Weihnachtswunsch“ anruft. Er berichtet vom Tod seiner Mutter und wünscht sich für seinen Vater eine neue Frau, da dieser sehr unter dem Verlust leide.

 

Die Radiomoderatorin bittet den überraschten Sam ans Telefon und stellt ihm Fragen zum Tod seiner Frau und seinem Leben danach. Sam antwortet zunächst nur knapp und sachlich, gibt dann jedoch zu, dass es für ihn immer noch sehr schwer sei.

 

Als er beschreibt, wie sehr er seine Frau geliebt hat und dass er schon die erste Berührung zwischen ihnen als „Magie“ empfunden hat, ist Annie tief berührt.

 

Den Rest solltest Du Dir bei Wikipedia durchlesen oder schau ihn Dir einfach mal an:

Warum ich Dir diesen Film beschreibe? Nun, wer auch nur über ein wenig Empathie verfügt, sich also in die Lage anderer Menschen versetzen kann, wird dasselbe fühlen können, was diese Menschen im Film in Seattle, tausende Kilometer von Deutschland entfernt, fühlen.

 

Und warum? Na, weil diese Gefühle an Deine erste Liebe, Deine erste oder wiederholte Enttäuschung und das Hoffen und Flehen des kleinen Jonah auch in Dir verankert sind.

 

Selbst jetzt, wo ich als Autor dieser Website diese Zeilen schreibe, bin ich hoch emotional berührt und habe einen Kloß im Hals vor Rührung.

 

Alles, was Du jemals gesehen, gefühlt oder gehört hast, ist in Dir gespeichert. Alles, was in Dir verankert ist, kannst Du für Deinen Erfolg nutzen. Alles Negative, was Dich in Deinem Leben bisher am Erfolg gehindert hat, kannst Du durch Affirmotionen verändern. Alles, was Du brauchst, ist ein starker Wunsch, um es zu einem starken Ziel zu machen.

 

Schritt 1:

Stelle Dir vor Deinem geistigen Auge vor, was Du Dir am stärksten wünschst. Und zwar so, als ob es bereits eingetreten ist und Du es vor Deinem geistigen Auge bereits als Realität wahrnimmst.

 

Schritt 2:

Kaufe Dir ein wertvolles Notzibuch, es wird Dein "Erfolgstagebuch". Kaufe Dir einen wertvollen Füller oder Kugelschreiber und schreibe alle Deine guten Gedanken zu Deinem Ziel in Dein Erfolgstagebuch. Lass es raus aus Deinem Kopf und mache daraus das erste Mal etwas Reales: Mit Deinen Worten schreibst Du handschriftlich auf, wie Dein Ziel aussieht, wie es riecht, wie es schmeckt und aus welchen Farben es besteht.

Goolge nach Deinem Traumauto oder gehe ins Autohaus und besorge Verkaufsprospekte mit Deinem Traumauto darauf. Dann schneidest Du Dein Traumauto aus und klebst es in Dein Erfolgstagebuch.

 

Schritt 3:

Besorge Dir einen Stein, ein Stück Holz, ein Lederarmband oder was auch immer und es wird Dein Trigger. Immer dann, wenn Du zukünfttig in Deinem Erfolgstagebuch liest, nimmst Du Deinen Trigger in die Hand und lässt ihn dort kreisen. Damit nimmt dieser Gegenstand die Energie auf, die auch Du in Deinem Geiste aufnimmst. Nimm ihn mit in Dein Leben und lass ihn immer dann in Deiner Hand kreisen, wenn Du die Gedanken an Dein Ziel lebhaft werden lassen willst.

 

Schritt 4:

Spreche Dir Deine eigenen Glaubenssätze zu Deinem Ziel auf das Smartphone oder in Deinen PC, mache daraus ein MP3-File und höre es so oft Du willst und so lange, bis sich Deine Ziele erfüllt haben.

Mache Dein Commitment!

Besuche die Seite "Mache Dein Commitment" und Du wirst erfahren, wie wichtig es ist, mit Dir eine Vereinbarung ( ein "Commitment") für Deinen Erfolg zu treffen.

 

Befolgst Du die Regeln für Dein Commitment, bist Du schon einen Riesenschritt weiter als bisher. Du wirst ganz schnell erleben, was der folgende Satz bedeutet:

 

What you focus on, grows!

 

Also focussiere Dich auf Dein Ziel und es wird alles in Dein Leben treten, was für das Erreichen Deines Zieles erforderlich ist!

 

Mache Dein Commitment!

So machte ich aus Träume starke Ziele!

Das sind meine eigenen Erfahrungen, wie das System funktioniert. Handle Du auch nach den Erfolgsgesetzen und Deine Träume werden sich erfüllen.

Ich wollte immer Kapitän werden und auf den Meeren der Welt zu Hause sein. Aus unzähligen Gründen wurde es nichts. Aber mein Traum blieb, weil ich unbedingt auf dem Segelschulschiff Gorch Fock fahren wollte. Die Gorch Fock verewigte ich auf dem erfolgreichsten Video zur Gorch Fock, das es gibt. Aber meinen Traum erfüllte ich mir, indem ich Stammcrewmitglied auf dem links abgebildeten Schiff wurde, auf der  Brigg "Roald Amundsen". Meine eigene Website dazu  heißt www.mitsegeln-auf-windjammer.de

Wie ich bereits im vorherigen Absatz sagte, war ich wie besessen davon, eines Tages als Kapitän auf den Weltmeeren zu fahren. Leider bin ich rot/grün-schwach, so dass meine Karriere geendet hat, bevor sie beginnen konnte.

Dann wollte ich unbedingt zur Marine und dort zur See fahren. Im Sommer 1984 bin ich als Wehrpflichtiger drei Monate in List auf Sylt stationiert gewesen, dann bin ich auf dem "Zerstörer Lütjens" gefahren und 3 Monate in Amerika gewesen. Habe die Karibik befahren, New Orleans gesehen, Mayport in Florida, Charleston in South Caroline, Oslo (Norwegen) und bin mit der Lütjens über den Atlantik gefahren. Das hatte ich mir für meine Bundeswehrzeit als Ziel gesetzt und das Universum hat dafür gesorgt, dass ich dieses Ziel erreiche. Heute fahre ich als "Toppsgast ("Wachleiter") auf der Brigg "Roald Amundsen". Auch dieser Traum hat sich für mich erfüllt.

Erfolgsautor werden.

Schon immer war es mein Traum, Bücher zu schreiben. Als ich 2009 die Idee aufgegriffen habe, ein Buch über "HOME STAGING" zu schreiben, wusste ich nicht, dass es das erste deutschsprachige Buch überhaupt zu diesem Thema sein würde.

Mittlerweile habe ich einige Hundert davon gekauft.

 

Dann habe ich ein weiteres Buch geschrieben. Über die "36-Strategeme - List aus 3.000 Jahren chinesischer Kriegskunst!"

Ein interessantes Thema, kann ich da nur sagen. Und vor allen Dingen ein Thema für Manager, Strategen und Politiker. Jeden Monat habe ich viele Besucher auf dieser Seite...

 

Und jetzt kommt der Knaller, der zukünftige Bestseller, an dem ich ebenfalls seit 2009 schreibe: "Charta Humanitas - Die Charta der Menschlichkeit. Freue Dich auf das Erscheinungsdatum März 2017!

Eigene Firma gründen und erfolgreich sein!

1997 war ich Bezirksdirektor einer der größten Versicherungsgesellschaften der Welt, hatte einen Mittelklasse-Firmenwagen und verdiente (umgerechnet) rund 120.000 € im Jahr. Dann hatte ich die Idee, eine eigene Internetfirma zu gründen, um sich durch die passiven Einnahmen selbst zu verwirklichen.

"Affirmotionen" ist ein Teil der Firma "acteam interNETional GmbH". acteam beschäftigt sich im Wesentlichen mit Geschäftsmodellen, die ausschließlich über das Internet betrieben werden. Mit der Erfüllung dieses Traums lernte ich am eigenen Erleben, wie sich Träume realisieren - einschließlich aller Niederlagen und Rückschläge. Lerne aus meinen Erfahrungen und lasse mich Dein Mentor sein.

Mit Haushaltshilfe Kiel helfen!

Es war immer mein Traum, anderen Menschen mit meinen handwerklichen Fähigkeiten zu helfen. Bis ich 2012 die "Haushaltshilfe Kiel" gegründet habe. Irgendwann sah ich vor meinem geistigen Auge den Begriff "Haushaltshilfe Kiel" und dass ich doch eine Firma gründen könnte, die sich mit Hilfe älterer Menschen in Haushalten beschäftigt. Wer hilft hat auch dankbare Menschen um sich herum. Und wer hilft, bekommt vom Universum auch gleichermaßen zurück. Bei Google stellte ich fest, dass es monatlich 590 Suchanfragen zu "Haushaltshilfe Kiel" gab. Als ich checkte, welche Treffer es dazu im Internet hab, stellte ich fest, dass www.haushaltshilfe-kiel.de noch frei war.  Heute sind wir 7 Mitarbeiter und es macht mir immer noch viel Freude zu helfen!

Tauchen lernen.

Das wollte ich schon immer, tauchen lernen. Über dem Meeresgrund schweben, als ob ich fliegen könnte. Fische in ihrer Umgebung beobachten und Meeresschildkröten, Haie, Muränen, Rochen und Feuerfische sehen. Ganz für mich alleine (und meinem Buddy) sein und nur das Geräusch des Atemreglers hören.

Ich habe mir diesen Traum erfüllt.

Meine "Toskanische Ruine".

Irgendwie sah unsere Garagenwand nach 40 Jahren trist und schedderig aus. Fast grau war der ehemals weiße Putz geworden und dunkle Tränenläufe machten das Gebäude sehr traurig.

Bis ich mir dann im Traum vorstellte, wie die Wand aussehen könnte. Sie sollte mit 150 Jahre alten Backsteinen verkleidet werden und zu meiner  "Toskanischen Ruine" werden!

Den Traum machte ich mir zum Ziel und plötzlich bekam ich zwei Anhängerladungen alte Backsteine geschenkt.....

Bilder malen, Filme drehen und ein eigenes Atelier besitzen!

Ja, ich träumte immer davon, einen eigenen Bastel- und Werkraum zu besitzen, um meine Kreativität ausleben zu könnnen.Und Filme wollte ich drehen und ein berühmter Regisseur werden.

Unzählige Male stand ich im Geiste in meiner eigenen Werkstatt und malte, bastelte und renovierte Möbel.

 

Seit einigen Jahren habe ich in Kiel ein eigenes Atelier, in welchem ich male auch meine eigenen Videofilme herstelle. In Kiels bester kreativer Lage und bester Straße, der Holtenauer Straße.

Klicke auf meinen Youtube-Account und überzeuge Dich davon, dass ich selbst vor und hinter der Kamera stehe.

Das Gemälde links habe ich selbst gemalt und es wird Cover zu meinem nächsten Buch.